18.11. 2018

Rohrvortrieb Mühldorf Fürstenweg

Die Stadt Mühldorf schafft im Fürstenweg im Mühldorfer Norden die ca. 210 m lange Verbindung zwischen dem bestehenden Mischwasserkanal der Wohnbebauung und dem Regenüberlaufbecken an der Mößlingerstraße. Im Moment wird dieser Bereich noch mittels Pumpstation und Druckleitung überbrückt. Auf Grund der starken Entwicklung der Wohnbebauung, wird dieses langfristig angelegte Provisorium nun ersetzt. Bei einer Sohltiefe des geplanten Mishwasserkanals von 7,8 bis 8,5 m wird die Rohrleitung mittels eines Rohrvortriebs eingebracht. Mittig der Strecke wird eine Doppelstartgrube erstellt. Von dieser wird in beide Richtungen der Rohrvortrieb zu den beiden Zeilgruben hergestellt.